Sie sind hier: Angebote / DRK Akademie/ Kurse / Betriebliches Mentoring in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

SSK Kaiserslautern
BLZ 540 501 10
Konto 000 128 280
IBAN DE56 5405 0110 0000 1282 80
SWIFT-BIC MALADE51KLS

Ihr Ansprechpartner

Anja Bauer

Leitung DRK Akademie, Zentrum für Gesundheit, Bildung & Soziales 

Tel: 0631/ 80093 118
a.bauer[at]kv-kls.drk[dot]de

Barbarossastraße 27
67655 Kaiserslautern

Betriebliches Mentoring in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft

 „Man kann nicht nicht interkulturell kommunizieren.“ (Frei nach Watzlawick)

„Die Bereitschaft der Organisationen, sich mit dem Thema interkulturelle Orientierung zu beschäftigen, führt dauerhaft zu einem Klima, in dem Mitarbeitende mit anderer kultureller Biografie gleichgestellt und damit ein Teil des Teams werden. Neue und andere Erfahrungen und Ansichten können ausgetauscht und für die Organisation wertvoll werden“ (LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Rheinland-Pfalz e.V.).

DRK- Akademie & LIGA- Arbeitsmarktinitiative „Soziales integriert - Chance solidarische Sozialwirtschaft"

Mit dem Beitritt zur LIGA- Arbeitsmarktinitiative startete das DRK in Kaiserslautern als Modellstandort in Rheinland- Pfalz mit der Entwicklung einer Bildungsstrategie für nachhaltige Entwicklung mit der Zielsetzung einer breiten und tiefen Verankerung von Menschen mit Fluchtmigrationshintergrund zur Fachkräftesicherung in Pflege- und Gesundheitsberufen.

Die Orientierungsmaßnahme „Finde deinen Job“ zur Arbeitsmarktintegration für geflüchtete Menschen stellt neben der Möglichkeit einer frühzeitigen beruflichen Orientierung für die Teilnehmenden eine besondere Herausforderung im Umgang mit kultureller Vielfalt für die Mitarbeitenden in den Betrieben dar. Zielsetzung ist daher auch, den Strukturaufbau der interkulturellen Öffnung in Pflege- und Rettungsdiensten durch konkrete Schulungsmaßnahmen zu unterstützen und nachhaltig zu verankern.

Eine landesweite Koordinierungsstelle des Spitzenverbandes der LIGA in Rheinland- Pfalz fungiert als Leitung und Bindeglied zwischen den beteiligten Projektpartnern und sichert auch nach dem Projektzeitraum ein gemeinsames Vorgehen. Die LIGA-Initiative organisiert dazu kostenfreie Angebote zum fachlichen Austausch, um sowohl Wissen als auch Erfahrungen zusammen zu bringen.

Mit welchen Herausforderungen ist bei der Interaktion mit Menschen aus anderen kulturellen Räumen zu rechnen?

Das Fortbildungsangebot sensibilisiert  für Themen wie eigene und fremde kulturelle Werthaltungen und Prägungen, Besonderheiten der Wahrnehmung in der Alltagsorientierung und der Herstellung von `Normalität´ und Abgrenzung von stereotypisierenden Zuschreibungen.

Seminartermine: https://soziales-integriert.de/blog/