Sie sind hier: Angebote / DRK Akademie/ Kurse / Einweisung zur Durchführung von Anitgen-Schnelltests
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

SSK Kaiserslautern
BLZ 540 501 10
Konto 000 128 280
IBAN DE56 5405 0110 0000 1282 80
SWIFT-BIC MALADE51KLS

Ihr Ansprechpartner

Beatrix Seeger
DRK Akademie 

Tel: 0631/ 80093 182
b.seeger[at]kv-kls.drk[dot]de

Barbarossastraße 27
67655 Kaiserslautern

Einweisung zur Durchführung von Anitgen-Schnelltests

AdobeStock© jarun011

Laut Arbeitsschutzverordnung werden Arbeitgeber verpflichtet, ihren Beschäftigten, die nicht im Homeoffice arbeiten können, Corona-Testungen anzubieten.

Maßgeblich für die Durchführung der Schnelltests ist die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV). Diese regelt, dass Medizinprodukte wie der Anitgen-Schnelltests auf SARS-CoV-2 (PoC-Test) nur von Personen durchgeführt werden dürfen, welche die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzen. Diese Befähigung erschließt sich aus grundlegenden medizinischen Kenntnissen (bspw. als betrieblicher Ersthelfer) oder grundsätzlich an Medizin Interessierten und durch Einweisung in die ordnungsgemäße Handhabung des Medizinproduktes.

Zielgruppe:

  • Ersthelfer im Betrieb / Unternehmen
  • Medizin interessierte Personen mit persönlicher Eignung

Schulungsablauf:

Baustein A

Schulung zu theoretischen Grundlagen, wie Rechtsgrund-lagen, Arbeitsschutz, Setting für Testabnahme, Ablauf des Verfahrens

 

 

 

Baustein B

Durch unser medizinisches Fachpersonal angeleitetes An- und Ablegen der mitgebrachten oder vor Ort erworbenen persönlichen Schutzausrüstung. Unter fachlicher Anleitung wird in Tandems der Teilnehmenden eine Übung der Abstrichentnahme durchgeführt. Anschließend werden Sie wieder zum sicheren Ablegen der Schutzausrüstung angeleitet.

Schulungsort: Deutsches Rotes Kreuz, Barbarossastr. 27, 67655 Kaiserslautern

Schulungsdauer: 90 Minuten

Seminartermine: Seminartermine & Online-Anmeldung

Schulungsgebühr: kostenlos für Personen, die sich über die Bundesagentur für Arbeit als freiwillige Testhelfer*innen für Pflegeeinrichtungen gemeldet haben.

48,00€ (PSA: 22,00€ optional*), es folgt eine Rechnungstellung.

*Beim Durchführen des Testabstrichs muss eine persönliche Schutzausrüstung (PSA) getragen werden. Bitte bringen Sie Ihre PSA (bestehend aus Schutzkittel oder Schutzoverall, mindestens FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske, Einmalhandschuhen und Schutzbrille oder Visier) und den in Ihrer Einrichtung in Anwendung befindlichen Schnelltest mit, damit wir entsprechend darauf eingehen können. Das Material kann zum Preis von 22,00€ vor Ort erworben werden, falls diese nicht von den Teilnehmenden mitgebracht wird. Die Zahlung erfolgt auf Rechnung.

Nach erfolgter Schulung erfolgt der Erhalt einer Teilnahmebestätigung.