Sie sind hier: Angebote / DRK Akademie/ Kurse / Sehtest
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

SSK Kaiserslautern
BLZ 540 501 10
Konto 000 128 280
IBAN DE56 5405 0110 0000 1282 80
SWIFT-BIC MALADE54KLS

Ihr Ansprechpartner

Lara Marker

Teamleitung Bildung  

Tel: 0631/ 80093 142
l.marker[at]kv-kls.drk[dot]de

Augustastr. 16-24
67655 Kaiserslautern

Sehtest

Interressierte beim Erste Hilfe Lehrgang

Die DRK- Akademie Kaiserslautern ist gemäß § 9 StVZO amtlich anerkannte Sehteststelle. Für folgende Führerscheinklassen führen wir Sehtests durch: AM, A1, A2, A, B, BE, L, T.

Termine: Vor jedem Kurs “Erste Hilfe Ausbildung (Rotkreuzkurs)

Bitte Personalausweis, ggf. Brille/ Kontaktlinsen mitbringen!

Veranstaltungsort: Deutsches Rotes Kreuz, Augustastr. 16-24, 67655 Kaiserslautern

Gebühr: 6,43 € (Zahlbar in bar bei Kursbeginn)

Der Sehtest für den Führerschein- Informationen

Wenn Sie einen Führerschein machen wollen, müssen Sie nach den Vorgaben von § 12 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) Ihr Sehvermögen überprüfen lassen.

Die Sehschärfeprüfung wird nach DIN 58220 mit Ringen durchgeführt, die an einer Seite offen sind. Solche Ringe nennt man Landoltringe. Die Öffnung kann sich an 8 unterschiedlichen Positionen befinden (oben, unten, Links, rechts, links unten, rechts unten, links oben und rechts oben). In der Regel werden für den Sehtest spezielle Testgeräte eingesetzt, die Scheiben mit Landoltringen enthalten.

Den Sehtest können Sie zunächst ohne Sehhilfe machen. Falls Ihre Sehleistung ohne Sehhilfe zu gering ist, können Sie den Sehtest mit Brille oder Kontaktlinsen wiederholen. Wenn Sie nur mit Brille oder Kontaktlinsen ein ausreichendes Sehvermögen haben, wird dies in Ihrer Sehtestbescheinigung vermerkt.

In Ihrem Führerschein erfolgt dann ein Eintrag, der Ihnen beim Fahren das Tragen einer Sehhilfe vorschreibt. Oft wird beim Sehtest die Überprüfung der aktuellen Sehhilfe vorgeschlagen, insbesondere wenn der Sehtest nicht bestanden wird. Sollte sich herausstellen, dass eine andere Sehhilfe benötigt wird, kann der Sehtest jederzeit mit der neuen Sehhilfe wiederholt werden.

Falls Sie den Sehtest auch mit Sehhilfe nicht bestehen, wird dies auf der Sehtestbescheinigung vermerkt. Wenn Sie eine nicht bestandene Sehtestbescheinigung zusammen mit Ihrem Führerscheinantrag einreichen, wird Ihnen die Fahrerlaubnisbehörde (Führerscheinstelle) mitteilen, dass eine augenärztliche Untersuchung notwendig ist. Sie können diese Verzögerung vermeiden, in dem Sie zusammen mit Ihrem Führerscheinantrag ein Zeugnis oder ein Gutachten eines Augenarztes vorgelegen. Anhand dieses Zeugnisses oder Gutachtens prüft die Führerscheinstelle dann, ob und unter welchen Auflagen Ihnen ein Führerschein erteilt werden kann. Meist kann ihnen auch der Augenarzt schon sehr genau Auskunft darüber geben, ob mit Ihrer Sehschwäche der Erwerb eines Führerscheins möglich ist.

Als Bewerber um die Erteilung oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis der Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE oder D1E müssen Sie Ihr Sehvermögen immer durch eine ärztliche Untersuchung überprüfen lassen. Die Bescheinigung des Arztes müssen Sie der Fahrerlaubnisbehörde vorlegen. In diesem Fall dürfen Sehtestbescheinigung, Zeugnis oder Gutachten bei Antragstellung nicht älter als zwei Jahre sein. Quelle:Fahrschule.de