Sie sind hier: News / 30. September 2019
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

SSK Kaiserslautern
BLZ 540 501 10
Konto 000 128 280
IBAN DE56 5405 0110 0000 1282 80
SWIFT-BIC MALADE51KLS

Ihr Ansprechpartner

Barbora Neumaier

Öffentlichkeitsarbeit/ Assistentin des Vorstands

Tel: 0631/ 80093 115
b.neumaier[at]kv-kls.drk[dot]de

Augustastr. 16-24
67655 Kaiserslautern

Folgen Sie dem DRK!

Stadtvertreter genießen Gastfreundschaft in Pleven

v.l. Karl-Heinz Dielmann (SSK), Oberbürgermeister Georg Spartanski (Pleven); R. Marco Prinz (DRK)

30. September 2019

Auf die Fußstapfen von Bernhard Deubig gestoßen

20 Jahre nach der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Pleven besuchten dieser Tage in offizieller Mission der Stadt der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Kaiserslautern, Karl-Heinz Dielmann, und der DRK-Vorstand Marco Prinz die Partnerstadt. Und stießen, wie sie sagten, überall auf die Fußstapfen von Bernhard Deubig, der für alle in Pleven eine Institution geblieben ist.

Beide trafen auf die große Gastfreundschaft und Wertschätzung, die die Partnerschaft von jeher ausgemacht haben. Egal ob in der Begegnung mit Oberbürgermeister Georg Spartanski, der vor 20 Jahren Vorsitzender des Gemeinderats war. Oder in dem Zusammentreffen mit dem Roten Kreuz oder dem Rotary-Club in Pleven. Sie engagierten sich von Anfang an in der Partnerschaft.

Beide Stadtvertreter spürten bei ihrem Besuch, wie wichtig in Pleven die Partnerschaft mit Kaiserslautern als Teil Deutschlands, als Teil Westeuropas immer noch genommen wird. Und wie groß der Wunsch nach stärkeren Beziehungen ist.

Ihr Fazit nach ihrer Reise ist eine Bestätigung für die Verbindung. „Wir haben hier eine große Chance, die Städtepartnerschaft wieder mit Leben zu füllen“, betonen sie. Dafür wollen sie arbeiten, werben.

Quelle: Die Rheinpfalz Pfälzische Volkszeitung, von Hans-Joachim Redzimski