Sie sind hier: News / 4. Dezember 2017
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

SSK Kaiserslautern
BLZ 540 501 10
Konto 000 128 280
IBAN DE56 5405 0110 0000 1282 80
SWIFT-BIC MALADE54KLS

Folgen Sie dem DRK!

Das Ehrenamt ist Vereinsbasis

Die Treuesten der Geehrten: Ralf Diehl (Dritter von links), Susanne Günther
(Mitte vorn) und Udo Scheidt (rechts) sind von Kreisbereitschaftsleiter Dennis
Fox, Stadtverbands-Vizepräsidentin Bettina Göbelsmann, Bereitschaftsleiterin
Theresia Woll sowie Vorstand und Geschäftsführer Marco Prinz (von links) für
ihr Engagement beim Roten Kreuz ausgezeichnet worden.

4. Dezember 2017

Der DRK Kreisverband Kaiserslautern-Stadt ehrt bei stimmungsvoller Jahresabschlussfeier neun Helfer für langjähriges Engagement.

Stimmungsvoll hat der DRK Kreisverband Kaiserslautern-Stadt am 2. Dezember den diesjährigen Jahresabschluss des aktiven Dienstes gefeiert. Vizepräsidentin Dr. Bettina Göbelsmann hob in ihrem Grußwort die herausragende Bedeutung des Ehrenamts für das DRK und die Bürger der Stadt Kaiserslautern hervor: „Ohne das Engagement der ehrenamtlichen Helfer könnte das DRK seine vielfältigen Aufgaben nicht in der bewährten Weise wahrnehmen, sie ist die Basis unserer wichtigen Arbeit“, erklärte sie.

Kreisbereitschaftsleiter Dennis Fox blickte auf ein ruhiges Jahr 2017 zurück. Die rund 14.700 ehrenamtlichen Helferstunden der Aktiven haben dafür gesorgt, dass sich die Kaiserslauterer Bürger auf  Großveranstaltungen wie Altstadtfest, Konzerten und Theatervorstellungen sicher und medizinisch gut versorgt fühlen konnten. Um diese Aufgaben kompetent übernehmen zu können, haben sich die Helfer in über 5.000 Stunden während ihrer Freizeit beim Deutschen Roten Kreuz aus- und weitergebildet.  Fox blickt hoffnungsvoll in die Zukunft, auch wenn der Trend zu einem langfristigen Engagement spürbar abnehme: Rund 50 Helfer seien regelmäßig bei den Helferabenden anwesend – eine hohe Zahl, die für eine große Einsatzbereitschaft spreche. Diesbezüglich ist die Tendenz beim DRK steigend.

Im Anschluss an die Grußworte ehrten Kreisverbandsvorstand Marco Prinz und Vizepräsidentin Dr. Bettina Göbelsmann neun ehrenamtliche Helfer für ihr langjähriges Engagement. Darunter Udo Scheidt für 45 Jahre, Ralf Diehl für 40 Jahre und Susanne Günther für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit beim DRK. Eine Jubilarin fehlte bei der Ehrung, sie leistete Sanitätsdienst bei einer Theatervorstellung und erhielt ihre Urkunde später am Abend.

Quelle: DRK, Frau Dieckvoß, Ehrenamt Koordination GU Post, 0631 800 93 460