Sie sind hier: News / Jahr 2011 / Jahr 2011/ Seite3 / 7. Januar 2011
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

SSK Kaiserslautern
BLZ 540 501 10
Konto 000 128 280
IBAN DE56 5405 0110 0000 1282 80
SWIFT-BIC MALADE51KLS

Ihr Ansprechpartner

Barbora Neumaier

Öffentlichkeitsarbeit/ Assistentin des Vorstands

Tel: 0631/ 80093 115
b.neumaier[at]kv-kls.drk[dot]de

Augustastr. 16-24
67655 Kaiserslautern

Blutspendeaktion für krebskranke Landrätin Sabine Röhl

Foto: Betreuer mit Kind auf Haiti

7. Januar 2011

Mit ihrer Blutabnahme gestern Abend im DRK-Haus in Kaiserslautern haben Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel und Bürgermeisterin Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt an der landesweiten Typisierungsaktion zu Gunsten der an Leukämie erkrankten Bad Dürkheimer Landrätin Sabine Röhl teilgenommen. Für diese wird ein geeigneter Stammzellenspender gesucht.

Gemeinsam mit dem DRK-Kreisverband Kaiserslautern-Stadt unterstützt Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel die Typisierungsaktion, für die er auch die Schirmherrschaft übernommen hat. Der OB, der selbst nicht nur für diese Maßnahme, sondern bereits seit vielen Jahren regelmäßig Blut spendet, äußerte sich sehr persönlich: „Ich kenne Sabine Röhl seit vielen Jahren, es war selbstverständlich für mich, an der Typisierung teilzunehmen.“

Marco Prinz, der Geschäftsführer des DRK Kreisverband Kaiserslautern-Stadt e.V., freute sich, „dass die Blutspendeaktion von prominenter Seite unterstützt wird.“ Prinz zeigte sich mit dem bisherigen Verlauf zufrieden und wies noch einmal darauf hin: „Bei allen Terminen ist es möglich, entweder ausschließlich Blut zu spenden oder sich nur typisieren zu lassen - oder auch beides zu tun. Als Stammzellenspender in Frage kommen Menschen zwischen 18 und 55 Jahren.“

Mit der steigenden Bereitschaft zur Typisierung erhöht sich nicht nur für die Landrätin, sondern für viele schwerkranke Menschen die Chance auf Heilung und Rettung ihres Lebens. Der gestrige Blutspendetermin in Kaiserslautern ist einer von über 250 pfalz- und landesweit. Nach Angaben des Landesverbandes des Deutschen Roten Kreuzes haben sich bereits über 1.000 Menschen typisieren lassen. Die Kosten für eine Typisierung müssen aus Spenden finanziert werden, da diese nicht von den Krankenkassen übernommen werden.

Ein Spendenkonto ist bereits eingerichtet: Westdeutsche Spender-Zentrale, WestLB Dortmund, Konto 4 444 444, Bankleitzahl 440 500 00, Kennwort „Sabine Röhl und andere“.

Quelle: Pressestelle, Stadtverwaltung Kaiserslautern, Michael Stephan, Willy-Brandt-Platz1, 67657 Kaiserslautern