Sie sind hier: News / Jahr 2014 / 12. November 2014
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

SSK Kaiserslautern
BLZ 540 501 10
Konto 000 128 280
IBAN DE56 5405 0110 0000 1282 80
SWIFT-BIC MALADE51KLS

Ihr Ansprechpartner

Barbora Neumaier

Öffentlichkeitsarbeit/ Assistentin des Vorstands

Tel: 0631/ 80093 115
b.neumaier[at]kv-kls.drk[dot]de

Augustastr. 16-24
67655 Kaiserslautern

Qualifiziert für die Revision in der Ersten Hilfe-Ausbildung

Interressierte beim Erste Hilfe Lehrgang

12. November 2014

Rund 40 Ausbildungsbeauftragte der DRK-Kreisverbände und Lehrbeauftragte des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz sind nun in das neue Kurskonzept der Ersten Hilfe-Grundausbildung eingewiesen. Ihre Aufgabe ist es, rund 700 Erste Hilfe-Ausbilder bis Ende Februar 2015 in den verkürzten, pädagogisch überarbeiteten Lehrgang fortzubilden.

Ab dem 1. April ist dann der Erste Hilfe-Lehrgang für Ersthelfer in Betriebe von 16 auf 9 Unterrichtseinheiten verkürzt. Mehr praktische Übungen, weniger Medizintheorie, sollen künftig die Handlungsfähigkeit und den Lerneffekt bei den Kursteilnehmern nachhaltig verbessern. Teilnehmerinteressen, sich verändernde Risikoszenarien, Lerngewohnheiten und Lebenswelten der Zielgruppen stehen künftig stärker im Fokus. Landesweit investiert das rheinland-pfälzische Rote Kreuz rund 150.000 Euro, um das praxisorientierte attraktive Konzept auf pädagogisch und didaktisch neuestem Wissensstand umzusetzen.

Die DRK-Kreisverbände vor Ort bieten zusätzlich zum verkürzten „Rotkreuzkurs“ergänzende, zielgruppenorientierte Ausbildungen an. Unter der „Kursfamilie“ „Rotkreuzkurs plus“ finden sich dann wie gewohnt Angebote wie Erste Hilfe-Training, Erste Hilfe am Kind oder Erste Hilfe Sport.

Die europäische Studie von Rotkreuz-Gesellschaften und nationalen Automobilclubs in 14 Ländern zeigte Defizite bei den Erste Hilfe-Kenntnissen von Autofahrern. Nicht zuletzt deshalb wird die Erste Hilfe-Ausbildung reformiert. Die gesetzliche Unfallversicherungsträger und Berufsgenossenschaften haben u.a. angesichts dieser Tatsachen beschlossen, die didaktische Vermittlung der Lernthemen in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Erste Hilfe zu reformieren.

Quelle: DRK Landesverband Mainz, Pressestelle