Sie sind hier: News / Jahr 2016 / Jahr 2016/ Seite 3 / 8. August 2016
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

SSK Kaiserslautern
BLZ 540 501 10
Konto 000 128 280
IBAN DE56 5405 0110 0000 1282 80
SWIFT-BIC MALADE51KLS

Ihr Ansprechpartner

Barbora Neumaier

Öffentlichkeitsarbeit/ Assistentin des Vorstands

Tel: 0631/ 80093 115
b.neumaier[at]kv-kls.drk[dot]de

Augustastr. 16-24
67655 Kaiserslautern

Sommerferienprogramm 2016

8. August 2016

In diesem Jahr hat das Deutsche Rote Kreuz ein Sommerferienprogramm für Kinder im Alter von 6-12 Jahren angeboten.
Das  Betreuungsangebot war jeden Tag von 8:00-16:30 Uhr sichergestellt. Zwischen 8:00-9:00 Uhr hatten die „Frühaufsteher“ Gelegenheit, erst einmal in der Frühstücksecke gemütlich zu essen. Natürlich durfte auch das Spielen nicht zu kurz kommen. Jederzeit konnten die Kinder vor und nach den Programmpunkten, die umfangreiche Spielesammlung, die freundlicherweise den Betreuern zur Verfügung gestellt wurde, nutzen.

Die Themen, die im Vorfeld für das Ferienprogramm erarbeitet wurden, wurden in zwei Wochen gegliedert. In der ersten Woche lautete das Thema „Erste Hilfe für Kids“. Die zweite  Woche hatte den Themenschwerpunkt  „Unsere Tierwelt“. Jeden Mittag gegen 12:30 Uhr gab es für die Kinder ein warmes Mittagessen. Neben Spielen, Basteln, Lachen, Toben standen auch einige Ausflüge, wie z.B. zur Rettungsleitstelle und in den Zoo auf dem Programm.  Wenn das Wetter mitspielte ging die Gruppe fast an jedem Mittag in den Volkspark, wo sich die Kinder am Wasserspielplatz austoben konnten. Bei schlechtem oder zu heißem Wetter genossen die Kinder nach dem Mittagessen eine Lese- und Entspannungsrunde bevor in den Räumen des DRK weiter gespielt wurde. Nachmittags gab es jeden Tag frisches Obst wie Äpfel, Birnen und Wassermelonen.

Die erste Woche des Ferienprogramms stand unter dem Thema „Erste Hilfe für Kids“. Die Kinder erlernten, wie man mit einer Rettungsdecke umgeht, die stabile Seitenlage durchführt und übten sogar die Beatmung und Herz- Druck- Massage an einem Übungsphantom. Besonders viel Spaß hatten die Kids beim Anlegen und Üben von Verbänden. Dies gefiel den Kindern so gut, dass sie die Verbände bis zum Abholen durch die Eltern anlassen wollten.

Wir besuchten unter anderem die Rettungswache, die Feuerwache und waren zu Gast im Polizeipräsidium. Die zahlreichen Besichtigungen waren ein Highlight für Alle. Die Kinder durften einen Rettungswagen (RTW) besichtigen, sich mit der Trage in den RTW hineinfahren lassen und einen Rettungsassistenten alles über Einsatzablaufe, Notfälle und Blaulicht fragen. Sie sind  in einem Feuerwehrauto mitgefahren und durften eine Gefängniszelle von Innen bestaunen. Diese Attraktionen werden die Kids so schnell sicher nicht vergessen.

An anderen Tagen bastelten wir Verbandkästen, die nun ausgestattet mit Verbandmaterial im eigenen Zimmer für Notfälle bereit stehen. Außerdem wurden Gipshände angefertigt und Fingerabdrücke der Kids abgenommen, die sie anschließend mit nach Hause nehmen durften.

In der zweiten Ferienwoche stand alles unter dem Motto „Unsere Tierwelt“. Die Kids bastelten individuelle Stifteboxen mit Tierpfotenabdrücke für den Schreibtisch zu Hause. Natürlich haben wir auch in dieser Woche einen Ausflug gemacht, dieser führte uns in den Siegelbacher Zoo. Ein weiteres Highlight in dieser Woche war der Besuch der Rettungshundestaffel aus Kaiserslautern, die alles über die Ausbildung, das Equipment und die Arbeit mit den Rettungshunden erklärten (Siehe gesonderter Bericht).

Im Siegelbacher Zoo startete der Tag mit einer Flugshow, wo die DRK- Kids hautnah die Fütterung der Raubvögel erlebten und sogar eine Eule streicheln durften. Die Fütterung der hungrigen Kids erfolgte durch ein von den Betreuern vorbereitetes Picknick, das bei (zum Glück) gutem Wetter an diesem Tag gemütlich draußen verspeist werden konnte. Danach erfuhren wir in einer ausführlichen Zooführung durch zwei fachkundige Zoomitarbeiterinnen viele interessante Infos über alle Tiere, durften Schlangen- und Spinnenhäute anfassen, einen Leguan streicheln und sogar Trampeltiere füttern.  Auch der Streichelzoo erfreute sich größter Beliebtheit.Zum Abschluss dieses tollen Ausflugs  wollten alle noch auf den Spielplatz und die Kinder freuten sich schon auf die lange Busfahrt zurück ans DRK.

Quelle: Lara Marker, Teamleitung Bildung, DRK Akademie